WE ARE CYPRIOTS
WIR SIND ZYPRER


“We Are Cypriots” is a chronicle that takes us behind the scenes sharing personal histories that official histories often ignore.

Between 2015 and 2018, during the reunification talks and after they failed, the author Lisa Fuhr visited Cypriots from both communities and photographed them in their surroundings. These intimate photographs and accompanying in-depth conversations shed light on life in Cyprus today.

Travellers, Cypriots living abroad, foreigners who have chosen to settle there, and last but not least, the people of Cyprus itself just might discover in these pages something they did not expect.

This book, furthermore, is intended as a contribution to the current European-wide discussion on national identity, separatism, nationalism or unification, and reconciliation.

In his comprehensive preface, the Berlin journalist, Klaus Hillenbrand, traces the historical and contemporary, as well as the social and political developments that have so profoundly shaped this island and Cypriots today.

www.we-are-cypriots.de
www.the-cyprus-project.de

 

  „Wir sind Zyprer“ ist ein Zeitdokument, das uns einen unmittelbaren Einblick in das Leben von Menschen in Zypern gewährt.

Von 2015 bis 2018, während der Wiedervereinigungsverhandlungen und nach deren Scheitern, besuchte die Autorin Lisa Fuhr 28 griechisch- und türkischsprachige Zyprer. Sie führte mit ihnen ausführliche Gespräche und fotografierte sie in ihrer persönlichen Umgebung.
So gewinnen wir einen unmittelbaren Einblick in die Lebenswelt dieser Menschen und ihre Sicht der Lage in Zypern.

Besucher der Insel, Auslandszyprer, Menschen, die sich hier in ihrer Wahlheimat niedergelassen haben und nicht zuletzt die Zyprer selbst werden hier sicher noch auf Unvermutetes stoßen.

Das Buch ist auch ein Beitrag zur derzeitigen europaweiten Diskussion zum Thema nationale Identitäten, Separatismus, Nationalismus oder Wiedervereinigung und Versöhnung.

In seinem fundierten Vorwort geht der Berliner Journalist Klaus Hillenbrand (taz, die tageszeitung) auf die sozialen und politischen Entwicklungen von gestern und heute ein, die diese Insel und ihre Bewohner so sehr geprägt haben.

 

omeabout the project about the authorsportraits